ver.di-Mitglieder stimmen über neues Verhandlungsergebnis ab

In der Tarifauseinandersetzung zur Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe gab es am 30.09. ein neues Verhandlungsergebnis. Nach dieser Vereinbarung würden zumeist jüngere Erzieherinnen und Erzieher in den unteren Erfahrungsstufen besser gestellt werden als zuvor. Vollzeitbeschäftigte würden zukünftig zwischen 93 und 138 Euro mehr pro Monat erhalten. Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter im Allgemeinen Sozialdienst würden zwischen 30 und 80 Euro monatlich mehr bekommen. Die Vereinbarung soll rückwirkend zum 1. Juli 2015 in Kraft treten.

Laut Beschluss der ver.di-Bundestarifkommission wird über dieses Verhandlungsergebnis nun per Urabstimmung entschieden. Vom 7. bis zum 28. Oktober werden dazu alle ver.di-Mitglieder befragt. Die Tarifkommission empfiehlt die Annahme des Ergebnisses.

Pressestimmen: